Zwischen Taifun und Regenschirm

gepostet am 7. Okt, 2014

Sonja Chow schreibt aus Hong Kong: Seit September hat für mich in Hong Kong das Auslandssemester begonnen. Hier dürfen die Studenten der Polytechnic University School of Design in einem Gebäude lernen, das von der Designerin Zaha Hadid entworfen wurde. Der Campus liegt erhoben im Herzen Hong Kongs und man gelangt in nur wenigen Minuten zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Schon jetzt, nach einem Monat, kann ich sagen, dass es für mich eine unvergessliche Zeit bleiben wird. Hier habe ich meinen ersten Taifun erlebt und meinen ersten Eintrag ins Guinness Buch der Rekorde. Aufregender kann es nicht werden. Wer hätte gedacht, dass die Studenten mit der ursprünglich kleinen Occupy Central Demonstration Geschichte machen würden. Pro-Demokratie, aber gewaltlos und freundlich verläuft die Umbrella Revolution. Wo kann man sonst eine Stadt finden, in der über 50.000 Menschen protestieren, aber keine Schaufensterscheibe zu Bruch geht und kein Auto in Brand gesteckt wird? Selbst der 76 Jahre alte Martin Lee Chu Ming, Begründer der demokratischen Partei von Hongkong, ist auf der Demo zu finden. Noch ist abzuwarten, wie alles zu Ende geht.

Für mich kann ich nur sagen: So etwas erlebt man nur in Hong Kong.

 

Umbrella_Revolution

Victoria_Harbour   Poly_U

Guinness_Book

Bilder: Sonja Chow