Ein feierlicher Abschluss – Convocation am NID

gepostet am 9. Dez, 2014

Als glänzenden Abschluss unserer Reise durften wir Teil der jährlichen Convocation, der Zeugnisvergabe der Bachelor- und Masterstudenten sein. In einer wunderschönen feierlicher Atmosphäre vergab der Präsident des NID, Professor Pradyumna Vyas, Anand Mahindra,
Chairman sowie Vijai Singh KatiyarActivity Chairperson nach  inhaltlich eindruckvollen Worten, die Urkunden.

Wochenlang wird der Campus vorbereitet, jeder Stein gesäubert, gestrichen, Ausstellungen aufgebaut. Jeder Studiengang präsentierte sich mit Projekten des vergangenen Jahres. Natürlich gab es auch die Arbeiten der Absolventen zu bewundern. Auch ein paar unserer Objekte wurden ausgestellt, darunter ein Kinderschaukelpferd mit grünem Sitzbezug, welches auf dem Wasser zu schweben schien.

Alle Graduierten und Lehrende tragen zu diesem Anlass  eine farblich abgestimmte Kleidung. Besonders faszinierend waren die Roben, Saris und Kurtas, Bindis, Tücher und Farben wohin man auch sah. Ein würdevolles Bild, ein würdevoller Abschluss des Studiums.  Ein letzter sichtlicher Unterschied, zwischen Deutschen und Indern, es gibt so schöne Alternativen zu schwarzen Anzügen und überschminkten jungen Frauen in zu kurzen Röcken!

Nach einem letzten Dinner mit unseren indischen Kommilitonen und neuen Freunden hieß es dann schon wieder Abschied nehmen.

Wir möchten an dieser Stelle dem DAAD, dem Direktor des NID, Pradyumna Vyas, Prof. Solanki sowie unseren ProfessorInnen Birgit Weller, Katrin Hinz und Jan Vietze danken, die dieses Projekt inhaltlich und finanziell gefördert und möglich gemacht haben. Wir haben eine uns fremde Kultur, unsere faszinierende Partnerhochschule – das National Institut of Design – kennenlernen, neue Erfahrungen mit einem wunderbaren Material sammeln können und neue indische Freunde gefunden.

Good Bye Incredible India – bis zum nächsten Mal!

Bilder: Marten Jahn